Mein Fuß, der unbekannte Kontinent

Yeti

Workshop mit Michel im Yoga-im-Hinterhaus

In diesem Workshop werden wir uns mit der Anatomie unserer Füße befassen und uns dieser häufig unbeachteten Basis unseres Gehens und Stehens zuwenden. Auch hier gibt es Muskeln, die wir trainieren können, um unsere Fußgesundheit zu verbessern oder zu erhalten. Das Verstehen der Anatomie hilft uns, diese wahrnehmen und ansteuern zu können. Dazu gibt es praktische Anleitungen und Übungen. Da der Körper eine Einheit ist, wirkt sich die Ausrichtung und Gesundheit der Füße auf den ganzen Körper aus. Beine, Hüften und Rücken sind automatisch mit im Spiel.

Datum: Sonntag 27.5.2018

Uhrzeit: 10:30 bis 13:00 Uhr

Preis: 40,- €

Anmeldungen bitte an: info@michael-ruppel.de

Entspannter Nacken, Mythos oder Wirklichkeit?

Yeti

Workshop mit Michel im "Yoga im Hinterhaus"

Schulter- und Nackenprobleme sind zur Volkskrankheit geworden. In diesem Workshop werden wir uns mit der Anatomie unseres Schulter-Nacken-Bereiches befassen. Da der Körper eine Einheit ist, können die Ursachen vielfältig sein. Kopf und Hüften, Arme und Rücken sind automatisch mit von der Partie. Dieses Zusammenspiel werden wir mit Hilfe von Yoga- und Wahrnehmungsübungen erforschen, um so wieder den Weg zu einer gesunden und entspannten Haltung zu finden.

Datum: Sonntag 24.6.2018

Uhrzeit: 10:30 bis 13:00 Uhr

Preis: 40,- €

Anmeldungen bitte an: info@michael-ruppel.de

Freiheit üben

ZEN-YOGA-TAGE im Dialog mit den 6 Paramitas
mit Anna Thorn und Michael Ruppel

11. März, 15. April, 20. Mai, 17. Juni 2018
(2 weitere Termine für den Herbst sind in Planung)

Preis: 80,- € pro Einzeltermin, 280,- € für die ersten 4 Termine

Ort: Yoga im Hinterhaus, Blücherplatz 4, 65195 Wiesbaden

Wir erleben uns als abgetrennte Einzelwesen. In Wirklichkeit sind wir jedoch tief verbunden mit Allem. Nichts von dem was wir "Ich" nennen haben wir unabhängig geschaffen. Wenn wir das direkt wahrnehmen und verstehen, öffnet sich der Tellerrand unseres egozentrischen Horizonts und das Leben und unsere Herzen können unfassbar weit werden. Die 6 Paramitas - Großzügigkeit, Moralisches Handeln, Geduld, Enthusiasmus, Meditation und Weisheit - sind wesentliche Übungen auf diesem Weg der Befreiung. Sie eröffnen uns neue Spielräume im Akzeptieren und Verstehen unserer Lebenswirklichkeit.

Die 6 Paramitas sind immer schon enthalten in Zen Meditation und Yogapraxis. Während unserer Zen-Yoga-Tage möchten wir sie jeweils ins Zentrum unserer Aufmerksamkeit bringen. Jeder Zen-Yoga Tag konzentriert sich auf ein Paramita.

Anfänger und Nichtanfänger sind herzlich eingeladen, die Paramitas mit uns zu erkunden.

Fragen und Anmeldung: annathorn@earthlink.net

Weitere Informationen zum Workshop

ZEN MEDITATION

JEDEN MO, MI, FR MORGEN 7.00 - 8.00 UHR

„Zen zu studieren heißt sich selbst zu studieren, sich selbst zu studieren heißt sich selbst vergessen. Sich selbst zu vergessen bedeutet eins zu sein mit allen Existenzen.“ (Dogen Zenji)

(kostenlos)